Sonderanlagen - Allgemeines



ALLGEMEINES

REFERENZEN

ANFRAGE


Dem Anwendungsspektrum von Induktionsanlagen sind kaum Grenzen gesetzt. Mögliche Sonderanwendungen können beispielsweise sein:
  • Löten
  • Beschichten von metallischen Teilen mit Kunststoffen bzw. Metallen
  • Schweißen
  • Kleben und Versiegeln
  • Trocknen nach Farbbehandlungen
  • Brennen von keramischen bzw. Sintermaterialien
  • Umschmelzen und Ziehen von Spezialgläsern und Glaskeramiken
  • Fügeprozesse, Ein- und Ausschrumpfen von Lagern, Statoren in Gehäuse,
  • Gesenke in Gesenkhalter usw.
  • Vorwärmen zum Schweißen
  • Glühprozesse, z.B. Glühen von Schweißnähten
  • und vieles mehr
Jede Anwendung ist dabei an spezifische Bedingungen und verfahrenstechnische Möglichkeiten gebunden und muss entsprechend geprüft werden, denn nicht alles was technisch funktioniert, ist ökonomisch auch sinnvoll. Die Induktoren, Leistungen und Frequenzen sind zum Beispiel festzulegen, wobei praktische Versuche dabei hilfreich und auch nötig sind.

Wenn Sie eine Idee zu einer möglichen Anwendung haben, sollten Sie nicht zögern,  formlos bei EMA-TEC GmbH anzufragen.
 
 Schema Sondererwärmungsanlage

 Universal-Härtemaschine

 thermisches Vergüten


Einige Beispiele

 

 

 

 

Entgummieren vulkanisierter Teile

Partielles Anlassen