Frequenzumrichter - Allgemeines



ALLGEMEINES

REFERENZEN

ANFRAGE



Für die meisten Anwendungen der Induktionserwärmung wird elektrische Energie höherer Frequenzen benötigt. Die für den konkreten Einsatz richtige Frequenz wird durch den gewünschten technologischen Effekt bestimmt.
Für die Frequenzerzeugung werden statische Frequenzumrichter verwendet, die an das normale Drehstromnetz angeschlossen werden und durch elektronische Energieumformung die höhere Frequenz erzeugen. Früher kamen dafür u.a. rotierende Frequenzumformer (Motor-Generator-Sätze) zum Einsatz.

EMA-TEC GmbH bietet statische Frequenzumrichter in zwei Grundschaltungen an.

1. Parallelschwingkreisumrichter Typ: FUP
vorzugsweise für Induktoren mit niedriger Arbeitsspannung, wie z.B. für Erwärmungs- und Härteanwendungen

2. Serienschwingkreisumrichter Typ: FUS
vorzugsweise für Induktoren mit höherer Arbeitsspannung, wie z.B. für Schmelzöfen

Die Frequenzumrichter sind wassergekühlt.

Sie werden als separater Schaltschrank ausgeführt, können aber auch direkt in die Anlage integriert werden, z.B. in Kompakterwärmer.

Zu beachten sind:
  • die Anschlussbedingungen an das speisende Energienetz
  • die Kühlwasserqualität

Leistungsgrößen: von 10 kW bis 500 kW
 
 Schaltplan-Schema

 Schaltungssimulation

 Frequenzumrichter 160kW


Einige Beispiele

 

Umrichter 300kW/4kHz

Umrichter 500kW/2kHz

 

Umrichter 250kW/8kHz

Umrichter 200kW/8kHz